Weidezelt, Weideunterstand, Weidehütte

Ein Weidezelt, Weideunterstand oder auch Weidehütte genannt, bietet in erster Linie Tieren Schutz vor Witterungseinflüssen wie Schnee, Sonne, Sturm. Es kommt meist auf großen Grünflächen oder Acker zum Einsatz.

Weidezelte können als Kuhstall, Schweinestall, Hühnerstall, Ziegenstall, aber auch zur Unterbringung von Maschinen und Geräten genutzt werden. Je nach Größe passt sogar ein Auto rein.

Solche Zelte sind äußerst praktisch, da es mobil ab und aufgebaut werden kann. Es ist kein Fundament, geschweige denn ein fester Standort von Nöten. Auch genannt als Weidehütte, kann man spontan auf Situationen wie eine Umsiedlung zwischen mehreren Ställen etc. reagieren.

Auch ist es nicht schlecht, ein solch Weidezelt auf Lager zu haben. Wer weiß, wann etwas Unvorhergesehenes wie eine plötzliche Vermehrung der Tiere, etc. passiert? Vielleicht werden auch kurzfristig starke Unwetter vorhergesagt. Mit einem Weidezelt kann man hierauf bestens reagieren und seine Tiere zusätzlich schützen.

Im Folgenden haben wir die besten Weidezelte verglichen und den Sieger gekürt.

Top3 der Weidezelte

2. ✩✩✩ 1. 3.

StabilesLagerzelt_Zeltinfos

✩ Platz 1: Stabiles Lagerzelt 3×4 m ✩

Das stabile Lagerzelt ist bestens für den Einsatz als Weidezelt geeignet. Mit einer Grundfläche von 3×4 Metern bietet es genügend Platz für z.B. 1-2 Pferde, 3-4 Schafe, etc. Auch die Höhe von 2 Metern bis zur Schräge und 2,9 Metern inklusive Schräge, also bis zum höchsten Punkt, gewährleistet nicht nur ein aufrechtes Stehen für den Menschen, sondern auch für groß gewachsene Pferde.

Das Gerüst besteht aus 100% vollverzinktem Stahl und sorgt für eine perfekte Stabilität, und das natürlich auch bei Wind. Hinzu kommt, dass wirkliche alle Verbindungen verbolzt sind!

Eine sichere Befestigung am Boden ist durch bereits enthaltene Erdnägel und Spannseile ermöglicht.

Die Planen sind aus ca. 500g/m² PVC-Material gefertigt und durch das Raster-Innengewebe sehr strapazierfähig.

bei Amazon ansehen


Weidezelt_Zeltinfos

✩ Platz 2: Weidezelt ✩

Das Weidezelt wird primär als Garagenzelt beworben. Es eignet sich jedoch bestens auch als Weidezelt. Es hat eine Grundfläche von 3,3×4,8 Metern.Die Stabilität wird durch 1,1mm starke Stahlrohre, mit einem Durchmesser von 38mm, gewährleistet. Zusätzlich sind die Rohre pulverbeschichtet nach DIN 55633. Die Verbindungen sind ebenfalls, wie beim Zelt auf Platz 1, verbolzt. Die Gestänge werden durch Verbindungsstücke stabilisiert und dadurch geschont.

Die sichere Befestigung geschieht ebenfalls wieder durch bereits enthaltene Erdnägel und Spannseilen.

Die Planen sind aus ca. 260g/m² PE Material gefertigt, deren Materialeigenschaften auf Beständigkeit wissenschaftlich erprobt sind. Das PE Material ist UV-Beständig und zu 100% Wasserdicht. Die Nähte des Weidezelts sind verschweißt. Die Dachplane ist aus einem ganzen Stück gefertigt. Dies sorgt für zusätzliche Stabilität.

Ebenfalls verfügt das Weidezelt über sehr hilfreiche Ventilationsklappen.

bei Amazon ansehen


Run-in-Weidezelt_Zeltinfos

✩ Platz 3: Run-In-Weidezelt ✩

Dieses Weidezelt besticht auf den ersten Blick mit einer durchgehenden Öffnung vorne und hinten. Die Weidehütte ist sehr gut für warme Sommertage geeignet. Durch die Freizügigkeit des Zeltes kann sich die Hitze unter der Plane nicht stauen. Der dabei entstehende Schatten ist höchst angenehm für die Tiere. Das Weidezelt besteht aus einem 41mm starken Stahlgerüst. Die Grundfläche erstreckt sich über 3,7×6,1 Meter. Die Höhe misst 2,5 Meter.

Besonders angepasste Schutzkappen an den Ecken sorgen für extra Schutz für Ihre Tiere.

Die Plane besteht aus ca. 255g/m² PE Material und ist damit UV-Beständig sowie wasserdicht.

bei Amazon ansehen


Informationen über Weidezelte, Weideunterstände & Weidehütten

Aufbau

Um ein Weidezelt aufzubauen wird es dringend empfohlen, zu zweit zu arbeiten. Die schweren Stahlgerüste und die Länge des Zeltes machen einen Zusammenbau auf eigene Faust unmöglich. Ebenfalls muss anschließend die Plane über das aufgebaute Gerüst gespannt und festgezurrt werden.

Geeignete Fläche finden

Theoretisch kommt jede freie Fläche für solch ein Zelt in Frage. Es muss darauf geachtet werden, dass das Zelt selbst bei starkem Wind nicht mitgerissen wird. Es muss sichergestellt werden, dass das Zelt zu jeder Zeit fest am Boden befestigt ist. Meist werden Erdnägel und Spanngurte mitgeliefert.

Mobilität

Weidezelte sind total einfach zu transportieren. Dadurch, dass man sie nur mit dem Boden durch Nägel in der Erde befestigt, können diese leicht entnommen und das Zelt dann an einen anderen Platz getragen bzw., auf einem Hänger, gefahren werden.

Pflege

Weidezelte benötigen nur bedingt Pflege. Die Zelte sind dafür konzipiert, dass sie selbst bei schlechten Gegebenheiten ihre Stabilität beibehalten. Bei Verschmutzung durch z.B. Schlamm reicht es vollkommen aus, mit dem Schlauch und Wasser über die Plane drüber zu gehen und den Schmutz abzuwaschen.

Ein Gedanke zu „Weidezelt, Weideunterstand, Weidehütte

Hinterlasse einen Kommentar